“Als Mutter und Kindergärtnerin fällt mir immer auf, dass für Kinder der Tod schon sehr früh ein Thema ist. Er gehört irgendwie dazu. Sei es im Spiel oder wenn der erste Hamster gestorben ist.
Kinder gehen mit dem Tod viel natürlicher um als Erwachsene. Viele wissen nicht wie sie reagieren sollen. Sie wollen die Kinder vor dem Thema Tod schützen und verdängen es. Aus eigener Unsicherheit oder Angst wird das Thema oft tabuisiert.
Den Tod und das er zum Leben dazu gehört, verschweigt man lieber, so lange es geht.”
Martina Schütze

Ein Kinderbuch über den Tod des Grossvaters

Pablo liebt seinen Grossvater. Er nennt ihn Pico. Pico passt oft auf Pablo auf, wenn Mama und Papa arbeiten müssen.

Er kann die besten Geschichten erzählen und er liebt  Abenteuer, kleine wie grosse.

Als Pico Krebs bekommt, ist Pablos Mama sehr traurig. Sie sagt ihm, dass Pico bald in den Himmel geht. Doch wie soll er da hinauf kommen fragt sich Pablo? Mit einer Leiter oder einem Helikopter? Pablo findet das alles sehr spannend, schliesslich ist sein Grossvater unterwegs zum grössten Abenteuer der Welt.

Zudem kommen ja immer wieder neue Menschen auf  die Erde, hat Mama gesagt. Und Pablo wird schon bald erleben, wie recht sie damit hat.

Pico Seite Einleitung
Pico Seite Mundharmonika
Pico Seite Hai
Pico Seite Katze
Pico Seite Rollator
Pico Seite Krankenhaus

über uns

Martina Schütze
Martina SchützeAutorin
Geboren 1975, ist Schauspielerin, Sprecherin, DAZ-Fachkraft in einem Kindergarten und Mutter von 3 Kindern. Seit über 10 Jahren schreibt sie Kindergeschichten. Ihr grösster Traum war es immer, eines Tages ein Kinderbuch zu machen. Mit diesem sehr persönlichem Buch über den Tod ihres Vaters ist er war geworden. Es ist ein Geschenk an ihn, den grossen Lebemann und Träum, und an ihre Kinder.

“Als mein Vater die Krebsdiagnose bekam, hat sich mein Leben sehr verändert. Ich stand vor der Frage, wie ich meinem Kind Krebs erkläre, den Tod und das er zum Leben gehört. Und was, wenn ich die Fragen nicht beantworten kann. Durch diese Erfahrungen ist dieses Buch entstanden.”

Cornelia Diethelm
Cornelia DiethelmIllustratorin
Unter dem Namen FRAU DIETHELM arbeitet Cornelia Diethelm als freischaffende Grafikerin und Illustratorin in Zürich. Ihre Liebe zum Detail, zur Form und die Begeisterung für Geschichten zeichnen ihre Arbeiten aus.
Mit Leichtigkeit, Sorgfalt und Neugier widmet sie sich der Gestaltung von Büchern, Plakaten, Erscheinungsbildern, Dokumentationen und kleinen Auftritten.

“Mit PICO UND ICH bekam ich die Gelegenheit, einer wunderbaren Geschichte ein Gesicht zu geben. Ich wünsche mir, dass sie kleine und grosse Kinder berührt. So wie sie mich von Anfang an berührt hat. “

Lesungen

Picoundich Lesung-2
Picoundich Lesung
Picoundich Lesung-3
Picoundich Lesung-4
Picoundich Lesung

Ich biete die Lesungen in Kindergärten und in der Grundstufe an, da ich das Alter der Kinder für das Thema genau richtig finde.

Durch meine Ausbildung als Schauspielerin gehört es zu meinen liebsten Dingen, Geschichten zu erzählen und vorzutragen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, beginnen wir mit dem Thema Tod. Die Kinder erzählen meistens sehr schnell ihre Erlebnisse. Dann lese ich die Geschichte, welche musikalisch untermalt wird. Nach einer kleinen Diskussion, schreiben oder malen die Kinder Kärtchen für „Jemanden“ im Himmel. Das Thema wird so ganz abgerundet. Zum Schluss lassen wir einen Ballon mit den Kärtchen in den Himmel steigen.

Die Lesung dauert 2 Lektionen, kann aber auch kürzer gehalten werden.

Kommentare

“Etwas vom Berührendsten und welt-und wertoffensten zu diesem Thema (…) Himmel und Erde verbinden sich darin auf natürliche Weise. Ohne Konfession und Moral.” – Mamablog, Tagesanzeiger.ch

“Die Geschichte ist wirklich berührend!”
Kurt Äschbacher
“ich durfte heute Dein Buch lesen welches ich in unserem Büro vorfand. Erstens: Ich freute mich sehr über das schöne Geschenk… und zweitens: Ich finde Deine/Eure Arbeit wunderbar berührend und wertvoll – ein nicht alltägliches, schräges buntes Buch über ein ernstes Thema. Gratuliere!”
Manuel
“Das Buch ist so anrührend, dass mir die Tränen kamen. Aber gelacht habe ich auch.
Großartig! Ich bewundere Dich sehr, wie Du diese Vision in die Tat umgesetzt hast!”
Mignon
“Ich wollte dir nach langer Zeit unbedingt mal eine kurze Rückmeldung zu deinem Buch geben.

Wie du vermutlich nicht weisst, ist mein Vater im Februar gestorben. Im Anschluss daran habe ich mit Hannah sehr oft dein Buch angesehen. Es ist ihr absolutes Lieblingsbuch! Eine Zeit lang wollte sie es jeden Abend vorgelesen bekommen.

Ich glaube, sie würde sich riesig freuen, ihren Pablo mal in echt kennenzulernen.”

Marco
“Ich habe Ihr Bilderbuch erhalten und gebe es heute in die Katalogisierung weiter. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich finde es sehr schön, wie Sie das Thema Tod kindgerecht verarbeitet haben.”
F. Kunga, Pestalozzi Bibliothek
“Herzlichen Dank für die Zusendung Ihres Buches. Ich habe es gleich nach Erhalt durchgelesen und war sehr berührt von dem einfühlsamen Text, der in seiner klaren Sprache das Wichtige auf den Punkt bringt, nichts verschweigt, ohne geschwätzig zu sein, Trauer und Trost gleichzeitig mit Humor und Alltäglichem nahe bringt. Die kräftigen Bilder passen wunderbar dazu.”
A. Gerber, Swissmom.ch

Bericht von der Lindauer Zeitung

bestellen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht